Kopfhörerwiedergabe

Das Musikhören mit Kopfhörern kann faszinierend sein, aber wo Licht ist, ist auch Schatten!

KURZ UND BÜNDIG

→ Mit guten Kopfhörern kann man im Normalfall mehr Details hören als mit Lautsprechern.

→ Die Kopfhörerwiedergabe ist von der Raumakustik unabhängig und es gibt keine Aufstellungsprobleme.

→ Es gibt keine Laufzeitunterschiede und somit auch keine Phasenprobleme durch Raum-Unsymmetrien und/oder nicht mittigen Hörplatz.

→ Man hört auf jeden Fall Stereo, was mit Lautsprechern nur unter besten Umständen wirklich funktioniert.

→ Man stört damit weder Mitbewohner noch Nachbarn und man ist weitgehend von Umgebungsgeräuschen befreit.

→ Es gibt praktisch keinen Körperschall, dafür aber auch kein Bassgedröhne (Raummoden).

→ Sehr gute Kopfhörer kosten deutlich weniger als sehr gute Lautsprecher.

→ An die Kopflokalisation und an die kleine Bühne muss man sich erst gewöhnen.

→ Die üblichen Aufnahmen sind nicht für das Hören mit Kopfhörern gemacht, aber daran gewöhnt man sich mit der Zeit.

→ Kopfhörer können sowohl als Ergänzung zum Hören mit Lautsprechern – als auch als alleinige Wiedergabemöglichkeit dienen.

Es gibt also Vor- und Nachteile. Die Vorteile sind groß und unbestritten, mit den Nachteilen kann man sich im Normalfall ganz gut „arrangieren“.

In jedem Fall bleibt (bei wirklich guten Kopfhörern) eine Wiedergabequalität übrig, die bezüglich Präzision ihresgleichen sucht. Man kann Details hören, die nicht von der Raumakustik und den unendlich vielen Reflexionen im Raum „verschluckt“ werden. Nichts dröhnt, denn es gibt zwischen den Kopfhörermembranen und den Trommelfellen des Menschen nur ganz kurze und kleine Luftsäulen, die keine Klangverschlechterung verursachen.

Übliche dynamische Kopfhörer (sie entsprechen technisch den üblichen Lautsprechern, sind aber Einwegesysteme, bzw. Breitbänder) können recht hochwertig sein, als noch besser werden oft Systeme mit Flachmembranen (Magnetostaten oder Elektrostaten) beurteilt.

Man soll sich aber trotzdem nichts vormachen, denn „realitätsnahes“ Hören (große Bühne, spürbarer Körperschall) ist nur mit Lautsprechern möglich. Allerdings nur mit wirklich guten (sowie großen) und unter optimalen Bedingungen! Diese Bedingungen herrschen in den wenigsten Fällen vor, dessen sollte man sich ebenfalls bewusst sein.

Kurzum: mit Kopfhörern hört man immer in gleichbleibender Qualität, mit Lautsprechern aber nur unter ganz besonderen Umständen und auch dann nur in einem winzigen „Sweetspot“ (dieser ist absurder Weise umso kleiner, desto besser alles passt).