Elektronik selbstgebaut

Was hier in der Folge zu sehen ist, ist nur ein ganz kleiner Auszug von Elektronik-Komponenten, die ich in letzter Zeit selbst gebaut habe. Manche davon sind von Grund auf selbst konstruiert, bei den meisten verwende ich aber fertige Elektronik-Module, weil es heute für Einzelanfertigungen keinen Sinn mehr macht, ganze Baugruppen selbst herzustellen. Viel besser ist es, auf bereits Bewährtes zurück zu greifen.
———————————————————————————–

Symmetrischer Vorverstärker mit Trinauralprozessor (das ist eine Schaltung, die dem Stereosignal einen Mittenkanal hinzufügt).
In diesem Fall ist wirklich alles selbst gemacht, also auch das Schaltungs- und Printplatten-Layout, sowie die Erstellung der Printplatte:
Vorverstärker mit TrinauralprozessorVorverstärker mit Trinauralprozessor1

„Winzig kleine Endstufe“, komplett in Schalttechnik, mit einer Leistung von 2x400W/4Ohm (Module von Hypex):Endstufe 2x400W2 Endstufe 2x400W1 Endstufe 2x400W

Puristischer Vollverstärker in Schalttechnik, aber noch mit 50Hz Netzteil. Leistung 2x400W/4Ohm (Module von Hypex):
Vollverstärker 2x400W1 Vollverstärker 2x400W
Vollverstärker 2x400W2

Puristischer Vollverstärker in Schalttechnik, aber noch mit 50Hz Netzteil. Leistung 2x700W/4Ohm (Module von Hypex):
Vollverstärker 2x700W1
Vollverstärker 2x700W

Sehr hochwertiger, puristischer, kleiner und symmetrischer Vorverstärker (Module von Funk Tonstudiotechnik):
Vorverstärker mit Modulen von Funk1 Vorverstärker mit Modulen von Funk

Symmetrischer Vorverstärker mit Trinaural-Prozessor und Fernbedienung. In diesem Fall ist wieder alles selbst gemacht:
Vorverstärker und Trinauralprozessor mit FB1 Vorverstärker mit Trinauralprozessor und FB